Gelungener erster EM-Auftritt der Juniorinnen-Gruppe

Die Schweizer Juniorinne zeigten am ersten Tag der Europameisterschaften Rhythmische Gymnastik 2019 in Baku (AZE) einen ausgezeichneten Wettkampf. Sie klassierten sich mit der Reif-Übung auf dem neunten Rang.

Axelle Amstutz, Dunja Djordjevic, Lena Gyöngy, Aleksandra Petrovic und Marija Zeller konnten an diesem Donnerstagnachmittag, 16. Mai 2019 ihre Leistung abrufen. Die jungen Gymnastinnen präsentierten ihre Reif-Übung ausdrucksstark und kraftvoll. Sie traten konzentriert auf und turnten fehlerlos, womit die Schweizerinnen vom Kampfgericht die Note 20,300 gutgeschrieben bekamen. Damit klassierten sie sich auf Rang 9, was knapp nicht für den Einzug in den Gerätefinal reichte. «Der starke Auftritt hat bewiesen, dass sich der grosse Einsatz in den letzten Monaten bezahlt gemacht hat», freute sich Delegationsleiterin und Ressortchefin Rhythmische Gymnastik Doris Klein.
Nun konzentrieren sich die Schweizer Juniorinnen bereits auf ihren zweiten Wettkampfeinsatz mit fünf Bändern, der am Samstagnachmittag, 18. Mai 2019 über die Bühne gehen wird.Quelle www.stv.fsg.ch
Offizielle Wettkampfeiste www.ueg.org

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.